Besuch in Holzkirchen am 17.04.2015

Am 17.04 fuhr eine Gruppe unserer Feuerwehr nach Holzkirchen, um den Kerzenträgern bei ihrem Training zuzusehen.

Ab Ostern üben sie dreimal in der Woche das Tragen der 50 kg schweren Holzkerze.

Von Thomas Haslinger, dem Organisator der alljährlichen Kerzenwallfahrt und einigen Kerzenträgern wurden wir herzlich begrüßt.
Geübt wurde auf einer Wiese mit einer „Übungskerze“ ohne Wachs.

Wir bewunderten die Kerzenträger wie sie mit einer Leichtigkeit die Kerze hin und her trugen und diese gekonnt ausbalancierten.

Nach ihrem Training durften wir es auch ausprobieren. Sofort nach dem Anheben der Kerze merkten wir, dass es nur leicht und spielerisch aussieht, es aber in Wirklichkeit höchst anspruchsvolle und kraftzerrende Arbeit ist, die Kerze zu heben und zu tragen.

Einige schafften tatsächlich die „Übungskerze“ einige Meter weit zu tragen.

Anschließend wurden wir von den Holzkirchnern zu einer Brotzeit eingeladen.

Nach dem gemütlichen Abend fuhren wir mit dem Versprechen heim, nächstes Jahr zum Training wieder vorbei zu schauen.